Ö1 Campus – Diskurs am Freitag: „Kärntner SlowenInnen: Akzeptanz durch Ortstafellösung? “

Claudia Aurednik diskutiert mit der Kärntner Slowenin Jana Sommeregger (Initiative Minderheiten) und der Politikwissenschafterin Judith Goetz, über die politische und gesellschaftliche Akzeptanz der slowenischen Minderheit in Kärnten.

Anfang Februar erhielt der Kärntner Rechtsanwalt und „Ortstafel-Kämpfer“ Rudi Vouk von der Slowenischen Regierung den Verdienstorden der Slowenischen Republik. Zuvor hatte der Nationalrat im Juli 2011 die Volksgruppengesetz-Novelle beschlossen, die als „Ortstafellösung“ durch die Medien ging. Politiker und Medien feierten das Gesetz und sprachen von einem „historischen Moment“. Die Kritik des Rates der Kärntner SlowenInnen wurde zurückgewiesen.

Doch hat die Ortstafellösung wirklich zu einer stärken Akzeptanz der slowenischen Minderheit geführt? Welche Kritik haben die Kärntner SlowenInnen an dem Gesetz? Was kennzeichnet die Slowenische Minderheit in Kärnten? Und was steht über sie nicht in den österreichischen Geschichtsbüchern?

Jana Sommeregger und Judith Goetz werden über diese Fragen in der Sendung sprechen.

Sendung vom 24.2.2012 zum Nachhören:

Links:

Judith Goetz: Bücher gegen das Vergessen (Herbert Steiner Anerkennungspreis 2011)

http://www.doew.at/information/2011_goetz.html

Initiative Minderheiten

http://minderheiten.at/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s